Übereinkunft


ERSPÜREN UND ANNEHMEN

Foto: Sonja Schäfer
Foto: Sonja Schäfer

Ich wünsche mir Heiterkeit und Resonanz. 

 

Was heißt das genau?

 

Ich will eine treue Weggefährtin sein für die Menschen,

die mich so nehmen, wie ich bin

und ich wünsche mir,

dass diese Menschen für mich treue Weggefährten sein wollen

weil sie spüren,

dass ich sie so nehme, wie sie sind.

 

Willst du das auch?

 

Ich wünsche mir,

dass wir gegenseitig unsere Entscheidungen akzeptieren,

dass wir uns nicht mit-, durch- oder aneinander verlieren,

dass wir da bleiben,

erreichbar bleiben,

tief im Herzen mit uns selbst verankert

und gleichzeitig verbunden,

wie Soulmates,

die gerne miteinander plaudern, 

die nur Gutes übereinander zu berichten

und Freude am beiderseitigen Austausch haben.

 

Wünschst du dir das auch?

 

Ich wünsche mir,

dass sie es sich nicht anders überlegen,

dass sie ihr Herz nicht

von heute auf morgen für mich verschließen,

denn ich will so Vieles mit ihnen ergründen,

will meine Gefühle mit ihnen teilen,

meine Gedanken,

jedes kleine Detail,

das dann wichtig ist, 

das dann aus mir herausgesprudelt kommt

und hoffentlich nirgendwo anders ankommt, 

es sei denn, es ist für andere Ohren bestimmt, 

weil es mir nicht meine Privatsphäre nimmt.

 

Wünschst du dir das auch?

 

Ich will ehrlich zu ihnen sein können,

ich will verstanden werden,

will mich gut aufgehoben fühlen,

mich gut behandelt fühlen,

will keinen Wiederstand spüren,

will keine Rechenschaft ablegen,

will kein schlechtes Gewissen haben,

das mein Herz attackiert und mich schockiert.

 

Willst du das auch?

 

Ich will mich nicht alleine fangen müssen,

eine Antwort für mich alleine finden müssen,

von der ich weiß, dass mein Herz nicht mit ihr einverstanden ist,

mich zornig, traurig oder besessen macht, 

stattdessen will ich in den unbekümmerten Austausch gehen, 

mich fallen lassen können und einlassen können 

auf das, was geschieht, 

denn es gibt Angelegenheiten, 

bei denen es nicht nur wichtig ist,

wie ich die Lage einschätze,

sondern ich werde dadurch vorwärts gebracht,

wie dieser eine Mensch es sieht. 

 

Willst du das auch?

 

Ich wünsche mir,

dass ich mich wohlfühle,

mich gesund fühle,

mich nicht überflüssig,

sondern wertvoll fühle für die Menschen,

die so mit mir sein wollen.

 

Wünschst du dir das auch?

 

Dann findest du in den Gedichten dieser Rubrik hoffentlich 

Ansatz- und Anknüpfungspunkte oder Verständnis, 

wenn es mal nicht so gut klappt

oder du tief verletzt bist, 

weil du mal wieder zu viel gegeben hast.