Anregungen


NATÜRLICHKEIT, BEREITWILLIGKEIT UND SELBSTWIRKSAMKEIT

Kunst: Jeanett Rotter
Kunst: Jeanett Rotter

Der Weg mit Gott ist ein Weg der Liebe, des Friedens, der Wahrheit, des Vertrauens, der Achtsamkeit und der Heilung. Du kannst Gott, unseren Schöpfer, die Quelle in jedem Moment als die reine Liebe wahrnehmen.

 

Gott unterstützt dich dabei, dich zu spüren. Er unterrichtet dich darin, du zu sein und zwar durch dein Leben. Er zeigt dir auf, wie es dir gelingt, dich selbst zu lieben, um ein Heiler für dich und deine Mitmenschen zu sein oder ein Prophet oder jemand, der sich in sein Leben hineinentspannt in dem klaren Wissen, dass sein Schöpfer immer für ihn da ist. Er trägt dir nichts nach, wie auch? Er ist die bedingungslose Liebe. 

 

Ruhe dich nicht auf dieser Gewissheit aus. Lass sie dich vielmehr in die Handlung bringen und dich von ihr lehren, dass du übermenschliche Fähigkeiten besitzt, die du jetzt in die Welt tragen kannst. Gott schenkt dir Geduld und er schenkt dir das Bewusstsein, dass es für alles einen guten Zeitpunkt gibt. Er stellt dir frei, wie du diesen Weg beschreitest und doch gibt es eine Schwingung, in der du dich fühlen kannst, in der er dich trägt. Du kannst dich ganz bewusst in diese Schwingung hineinbegeben und immer dann, wenn dein freier Wille stärker ist als dieses schöne Gefühl, sammelst du Erfahrungen. Diese gehören dann zu dir und werden in Empfang genommen. Das ist alles in Ordnung und doch kann es sehr unangenehm sein, wenn du dadurch deine Unvollkommenheit spürst.

 

Lade deinen Schöpfer, die Quelle immer stärker in dein Leben ein und mache dir bewusst, dass wir alle eins sind und dass wir alle die Liebe sind. Auch wenn es anderen nicht bewusst ist, dir darf es bewusst sein und somit bist du einer derjenigen, die proaktiv dazu beitragen können, dass wir uns gut behandeln. Mache du den Anfang und achte darauf, dass du niemandem auf den Nerv fällst, niemanden stresst und niemanden überforderst. Gott lädt dich immer wieder ein, wenn du abgerutscht bist, das ist total prima. Und manchmal weißt du vielleicht nicht und spürst auch nicht, ob es gerade wirklich dein freier Wille ist, der dich die Entscheidungen treffen lässt und ob du wirklich ganz mit Gott bist. Dann gehe in dein Herz, spüre ihn, spüre die Quelle und alles ist wieder gut. 

 

Was dir helfen kann: 

  • Mit dir sein, dich spüren
  • Kollektiv schwingen und abchecken, ob in dir drinnen inmitten der Menschen alles gut ist
  • Mit Menschen zusammen sein, an deren Seite alles leicht für dich ist
  • Im Einklang mit der Natur sein
  • Erfüllende Musik anhören, Videos von Menschen anschauen, die dich mit guter Energie fluten, Fotos ansehen von Menschen, die leuchten und strahlen
  • Deiner Lieblingsbeschäftigung nachgehen
  • Deiner Tätigkeit mit Liebe, Ruhe und Hingabe nachgehen
  • Mit Gott sein, spüren, meditieren, dich Gott im Gespräch zuwenden, tief atmen

Das sind gute Verbindungsmechanismen. Wichtig dabei ist dein Herz, das Herz deines Gegenübers, das Herz der Erde und das kollektive "Herz". Zusammen können wir schwingen in der Kraft und Stärke Gottes. Wir tun die ganze Zeit nichts anderes, das ist ja das Schöne.