Auflösung


ERLAUBNIS, MITGEFÜHL UND ABSCHLIEßEN

Foto: Sonja Schäfer
Foto: Sonja Schäfer

Du hast den Schneid,

jedem Träumer die Augen zu öffnen, 

so lebe du nun deine Berufung,

die darin besteht, etwas Bedeutsames ins Leben zu rufen

und sei es "nur" zu leben mit einer positiven Einstellung. 

 

In diesem Leben sollte es anders für dich und uns laufen,

deswegen wolltest du es noch einmal angehen, 

so gehe und vollziehe das,  

was du schon immer vollziehen wolltest,

gönne dir die Art von Ruhe, 

die du dir schon immer gönnen wolltest

und verharre nicht weiter im Selbstmitleid.

  

Was lässt dich zurückschrecken?

Lässt du dich noch immer anketten,

obwohl du derjenige bist,

der immer alle befreit hat?

 

Jetzt sollst du frei sein dürfen,

indem du begreifst, wer du bist,

denn du bist ein wichtiger Gefährte Gottes.

 

Ja, großspurige Worte,

weil du große Spuren hinterlassen hast

in diesem und in jedem anderen Leben,

jedoch zu edel für die Unedlen,

die dich immer wieder in die Knie zwangen

und dich deines Edelmutes bestraften.

 

Das hängt dir nach, 

darin steckst du noch fest, 

doch du besitzt die Kraft, die Lebendigkeit,

den Glauben und die Weisheit alles Gewesene zu überwinden. 

 

Du bist nie gefallen und auch er ist nie gefallen.

Ihr seid edle Ritter

und für meine Begriffe solltet ihr euch mal kennen lernen,

damit ihr aufwacht

und euch daran erinnert,

wie einflussreich und stark ihr seid.

 

Mir würde es bereits genügen,

wenn ihr euch auf offener Straße begegnetet,

euch flüchtig in die Augen seht,

ohne voneinander zu wissen,

denn dieser eine Blick würde reichen,

um einander zu erreichen.

 

Gott braucht euch hier unten als seine Diener,

seine Helfer;

als die Menschen, die ihr seid,

die einfach so mit ihm sprechen,

wie ihr eben sprecht,

damit die Botschaft ankommt.

 

Dieses Gedicht ist dir gewidmet,

meinem edlen Ritter.

 

Du bist ein Held,

schließlich sind durch die Kraft unserer Begegnung

entscheidende Qualitäten meiner Seele wieder spürbar geworden.

 

Es wurde zu Licht verwandelt,

was sich bis zu diesem Zeitpunkt in Licht verwandeln ließ, 

sodass ich wieder leuchten kann

und jetzt stell dir vor, wir leuchteten gemeinsam,

dann wäre viel möglich, wenn du mir nur glaubtest;

dann bräuchtest du nicht mal mehr Ibiza

und das wäre dir dann auch klar.

 

Ich glaube, du wirst nicht dort, sondern hier gebraucht,

würdest Gott zuzwinkern und ihm zugestehen,

dass er schon ganz richtig lag,

dich hier in Deutschland abzuwerfen,

um hier Einiges zu entschärfen

und gleichzeitig darfst du natürlich frei wählen und entscheiden. 

 

Scharfe Waffen,

ja, du weißt sie einzusetzen

in Form von verletzenden Verhaltensweisen und Äußerungen,

doch das willst du gar nicht mehr,

denn das Reh in dir ist so zart,

das es fast zerbricht,

wenn man dir so richtig wehtut,

dir mitten ins Herz sticht

und da schließt sich der Kreis, 

wenn du verstehst, was ich dir sagen will.

 

Unsere Verbindung ist nicht perfekt,

weil wir nicht perfekt sind,

aber wir spüren beide,

dass wir Vertraute aus anderen Zeiten sind,

die einander zu schätzen wissen sollten,

vor allem in Zeiten, in denen wir traurig sind

und glücklich sein sollten.