Aufstieg


Davon bekomme ich Kopfweh

sodass ich benebelt im Wald steh

meine Seele reinigen muss 

von Überfluss

 

Reizüberflutet

wie mein Geist blutet

meine feinen Antennen

fühlen sich an wie verbrannt

 

Mentalstress wird zu Herzstress

wenn wir nicht gut genug aufpassen

rechtzeitig das Heilbringende veranlassen

 

Reizüberflutet

die Bürde unserer Zeit

die Ruhe

sie bleibt

wenn wir sie lassen

selbst keine Reizüberflutung veranlassen

ihn und sie in Ruhe lassen

wenn wir doch spüren

dass es ihnen zu viel ist

wenn da jetzt auch noch unser Thema

unser Gedanke ist

 

Wie einsam man sich so fühlt

wenn man vor den anderen den Brand abkühlt

ungesehen

Lebensgenuss ist für mich völlig neu

sodass ich rein gar nichts bereu

bin mir selber heute treuer als treu

 

Zeit zum Durchatmen

Zeit zum Ausspannen

zu leben anfangen

durch und durch 

 

Ich fühle diesen Brand schon seit Jahren

nahezu jedes Gespräch darüber kann ich mir ersparen

 

Ich bin so froh

dass ich meine Leute habe

sie fühlen das auch

leben so auch

immer voraus

 

Wir fühlen es vor den anderen 

 

Fühlen sie den Brand

sind wir schon wieder hindurch

richten auf

bauen sie auf

denn es ist ihnen zu viel

 

Wir kennen es schon viel zu lange 

dieses Spiel

 

Die Beschleunigung ist das Schlimmste

wie sie jeder mitgeht

darin aufgeht

und nicht merkt

wie er daran schleichend zu Grunde geht

 

Genauso die Hektik

alles muss schnell gehen

alles muss sofort sein

du musst dich beeilen

 

Es kommt uns vor wie Blindheit

es kommt uns vor wie große Dummheit

kommt uns vor wie Ignoranz

es kann ja keiner wissen

dass unser einer mal wieder ums Feuer tanzt

wenn sie nicht hinsehen

wenn sie nicht darauf eingehen

wenn sie weiter ihre Droge nehmen

 

Einer muss es tun

einer muss es ausleuchten

gute Gefühle hinterlassen

um es zu beenden

damit es besser wird

 

Wie einsam man sich so fühlt

wenn man vor den anderen den Brand abkühlt

ungesehen

Lebensgenuss ist für mich völlig neu

sodass ich rein gar nichts bereu

bin mir selber heute treuer als treu

 

Und so kommt es

dass man dafür einfach keinen Sinn hat

für was fast jeder einen Sinn hat

 

Ich brauche was ganz anderes

ich brauche diese krasse Bewandtnis

bevor ich ja sage

bevor es sich gut anfühlt

und ich weiß

dass dort an diesem Tag zu jener Uhrzeit mein Platz ist

 

Ich verstehe dich nur zu gut

und ich glaube

auch du verstehst mich inzwischen ganz gut

 

Du weißt

was ich da tue

und du weißt

ich brauche diese Stille

diese Ruhe

 

Wie einsam man sich so fühlt

wenn man vor den anderen den Brand abkühlt

ungesehen

Lebensgenuss ist für mich völlig neu

sodass ich rein gar nichts bereu

bin mir selber heute treuer als treu