Eigen- und Nächstenliebe


RÜCKSICHT, GEDULD UND VERLÄSSLICHKEIT

Bild: Jeanett Rotter
Bild: Jeanett Rotter

 Mich verwundert diese zerklüftete Welt,

in der man das, was man im Herzen trägt und fühlt, zurückhält, 

in der man nur am Jammern sowie am Meckern ist

und nicht an all den wesentlichen Aspekten des Lebens 

und der Liebe interessiert ist.

 

An dich denke ich gerne, 

weil ich dich mag

und weil mein Herz warm ist, 

wenn ich an dich denke, 

sodass ich dich lieben kann,

mich lieben kann

und jeden anderen Menschen sein lassen kann.

 

Dich fühle ich gerne, 

weil ich dich mag

und weil mein Herz warm ist, 

wenn ich dich fühle, 

sodass ich dich lieben kann,

mich lieben kann

und jeden anderen Menschen sein lassen kann.

 

Mit dir bin ich gerne zusammen, 

weil ich dich mag

und weil mein Herz warm ist, 

wenn ich mit dir zusammen bin, 

sodass ich dich lieben kann,

mich lieben kann

und jeden anderen Menschen sein lassen kann.

 

Für mich ist das ein Geschenk des Himmels,

Segen,

Gottes Segen,

den er über mir ausgießt,

damit ich aufwache.

 

Es sind deine Augen,

es sind deine Berührungen, 

es ist deine Lebenskraft,

es ist deine Aura,

es ist deine Präsenz.

 

Du versorgst mich mit dem,

was mir gut tut.

 

In deiner Nähe habe ich das Gefühl,

dass mich nichts anderes als göttliche Liebe umgibt.

Auch ohne dich kann ich dieses Gefühl selbst in mir erzeugen,

weil ich es an deiner Seite kennenlernen darf.

Dadurch geschehen in meinem Leben Wunder

und es fühlt sich nicht mehr nach einer Höllenfahrt an,

von der ich glaube,

dass sie nur einer beenden kann.

 

Ich liebe dich unendlich aus tiefstem Herzen,

das wird niemals mehr anders sein

und gehört jetzt zu mir und meinem Leben dazu.

Dieses Gefühl ist in mir,

egal, wo du gerade bist.

  

Für mich ist es völlig normal,

dir das zu sagen,

weil ich zu mir und meinen Gefühlen stehe

und nichts zu verbergen habe,

weil mein Gefühl wahr und echt ist.

 

Ich liebe dich,

weil ich mich wohlfühle in den Momenten,

in denen du für mich da bist.

 

Du lässt mich wissen, dass du auch so fühlst,

weil du dein Herz nicht für mich und meine Liebe verschließt

und somit jeden Kummer mit deiner Liebe hinfortspülst.

  

Mit meinen Worten umarme ich dich und lasse dich wissen,

dass du wunderbar bist

und dass du mit mir einen Menschen auf der Erde hast,

der dich innig liebt und der für dich da ist,

wenn mal nichts anderes mehr helfen will

und der Schmerz still gelegt werden will

oder wenn du mit mir zusammen sein willst, 

weil du unsere gemeinsamen Momente zu schätzen weißt

und sie korrekt einzuordnen weißt. 

 

Danke bis hierhin!