Fülle


HARMONIE, SEGEN UND FREUDE

Bild: Jeanett Rotter
Bild: Jeanett Rotter

Heute ist einer dieser Tage, 

an denen sich im Außen nichts zeigt,

was meine Seele oder meinen Lichtkörper nährt, 

also scheint ein innerlicher Prozess anzustehen, 

irgendeiner Wahrheit darf ich direkt in die Augen sehen, 

damit mich die Erkenntnis flutet

und meinen Körper sowie meine Aura stärkt. 

 

Ich stelle fest,

dass ich in alte Verhaltensmuster falle, 

die ich überwunden glaubte. 

 

Ich will mich ganz zu mir bekennen, 

will ehrlich mit mir selbst und meinem Gegenüber sein, 

also

wer und wie will ich wirklich sein?

 

Ich will weder meiner Fantasie, 

noch meinen Ängsten zum Opfer fallen, 

will im Moment der Reifeprüfung nicht umfallen, 

sondern mich ganz viel lieb haben

und in meinem Herzen ganz viel Platz für Nächstenliebe haben.

 

Ich nehme mir Zeit, 

mich zu akklimatisieren, 

verabschiede die Wut, 

den Zorn, 

die Suche nach Schuld. 

 

Das alles bringt mich nicht weiter

und lässt mich stehen bleiben, 

obwohl ich doch längst weiß, 

was ich vom Leben will. 

 

Fülle

 

Innerer Frieden

 

Raum

 

Ich entspanne mich, 

lasse locker und das Leben durch mich fließen.

 

Ich handle aus der inneren Gewissheit, 

dass alles gut ist, 

ich immer beschützt, geführt und versorgt bin. 

 

In Wirklichkeit kann mir nichts passieren, 

außer das Leben, 

dass ich vor meiner Inkarnation so gewählt habe. 

 

In meinem Herzen spüre ich, 

was für mich wahr ist, 

was echt ist

und wenn ich mich weiter danach ausrichte,

vergeht der Schmerz, 

die Krankheit, 

die Erschöpftheit,

die Sorgen 

und das Gefühl des Mangels. 

 

Ich lerne von mir selbst und aus mir selbst heraus, 

schenke mir Aufmerksamkeit, Beachtung und Liebe.

 

Ich darf realisieren, 

was geschieht und mich daran erfreuen.