Gebete


DANKEN, BITTEN, WÜNSCHEN, FRAGEN UND HELFEN LASSEN

Foto: Sonja Schäfer
Foto: Sonja Schäfer

Das vergangene Jahr war turbulent und rasant, 

zu oft bin ich nicht gegangen,

sondern gelaufen und gerannt. 

 

Alles kam anders, als ich dachte, 

ich war überwältigt, 

als sich die Liebe neu entfachte. 

 

Ich lebte, wie ein Tiger auf der Pirsch, 

habe neue Wege erkundet, 

fühlte mich verwundet. 

 

Das Leben war so sonderbar, 

im Moment sah ich noch klar, 

schon im nächsten war nichts mehr davon da. 

 

Ich wurde geschleudert hin und her, 

nutzte die Chance, mich zu fangen, 

zwischendurch war es unendlich schwer, 

doch dann wurde es leicht

und jetzt ist es so.

 

Ich segne, was war und danke dem alten Jahr. 

 

Ich durfte an mir wachsen, 

mich neu erfinden, 

mich mit Licht verbinden. 

 

Für das neue Jahr wünsche ich mir Gleichgewicht, 

denn einen zweiten Marathon dieser Art schaffe ich nicht. 

Ich wünsche mir Freude an meinem Tun,

sinnliche Begegnungen,

einzigartige Momente und ich will entfalten meine Talente. 

 

Die letzten Süchte und Zwänge lege ich ab, 

meine Energiereserven fülle ich auf

und fühle mich nicht mehr schlapp.

 

Erhobenen Hauptes gehe ich nach vorn, 

sanft sind meine Begegnungen, 

ich fühle mich wie neue geborn. 

 

Alles geht mir leicht von der Hand, 

ich finde mich wieder in der Natur,

auf dem Berg, am Fluss, am See oder am Strand. 

 

Meine Seele ist frei, 

alles ist einfach, 

nichts ist kompliziert, 

ich freue mich auf das, 

was vor mir liegt.