Lichtbringer


LICHT, LIEBE UND FRIEDEN

Foto: Sonja Schäfer
Foto: Sonja Schäfer

Lasse geschehen,

denn du siehst und spürst, 

was wie angegangen werden darf. 

 

Das Leben serviert dir die Reihenfolge, 

den richtigen Zeitpunkt

durch Termine, 

durch Fristen, 

durch Begegnungen,

durch das, was deinem Gegenüber wichtig ist

und natürlich auch durch das, 

was dir wichtig ist und dein freier Wille ist. 

 

Du hast einen ganz persönlichen Anspruch an dein Leben, 

an den Tag, an den Moment. 

 

Es gibt immer Hunderte und Tausende Möglichkeiten, 

eine Sache anzugehen, ein Gespräch anzugehen usw. 

 

Im Kern geht es doch darum, 

dass du dich gut dabei fühlst 

und sich alle Beteiligten gut damit fühlen. 

 

Fühlst du dich gut in der Situation, 

um die es dir gerade geht?

 

Ist es dir ein Anliegen,  

dass es auch deinem Gegenüber gut geht?

 

Vielleicht hast du einen vermeintlichen Feind, 

einen Kontrahent, 

der dir gerade in den Sinn kommt

oder es gibt da einen Menschen, 

der dir spiegelt, woran du wachsen darfst

und was du grundüberholen darfst?

 

Anstatt dich zu ärgern und aufzuregen, 

darfst du dich positiv verändern. 

 

Binde diesen Aspekt in dein Handeln und Denken mit ein

und erlebe, 

wie sich Denkstrukturen lockern und du dich entspannst. 

 

Niemand sollte gelangweilt sein, vernachlässigt sein,

überlastet sein, ungehört und ungesehen sein. 

 

Es geht nicht um Befindlichkeiten, 

es geht um die Wahrheit, 

die Wahrhaftigkeit. 

 

Fühle sie,

verstehe sie

und du wirst friedlich werden. 

 

Auf der Basis der Friedlichkeit wird dir der nächste Schritt

Richtung Licht offenbart. 

 

So wirst du Gutes säen, 

sodass du Gutes ernten wirst

und je mehr Gutes du säst, 

desto mehr Gutes wirst du ernten.