Lichtbringer


LICHT, LIEBE UND FRIEDEN

Foto: Sonja Schäfer
Foto: Sonja Schäfer

Wir leben in Fülle,

doch oft sehen wir sie nicht,

all die Fülle

und oft spüren wir sie nicht,

das Mangelbewusstsein nimmt Überhand,

unser Verstand ist außer Rand und Band.

 

Sind wir mit Licht verbunden, 

wird hingegen jeder Schatten gefunden

oder kann sich nicht an uns ausagieren, 

weil wir nicht den Bezug zur Lebensfreude verlieren. 

 

Es ist ein Entwicklungsprozess, 

in dem wir den Segensstrom empfangen

und die Bewusstlosigkeit ablegen dürfen, 

damit wir uns befreien können aus der Gefangenschaft, 

in der wir uns so lange befinden, 

wie wir an die Schuld glauben, an Verurteilung, 

an Besserwisserei, an Schlechtigkeit. 

 

Die Bewusstlosigkeit dockt an uns an, 

wenn wir im Stress sind, 

in Hektik, in Panik, 

wenn wir verärgert sind, 

wenn wir erschöpft sind, 

wenn wir schlecht versorgt sind, 

wenn wir den Weg der Angst gehen, 

der Hoffnungslosigkeit, 

wenn wir nicht an das Gute glauben und nicht vertrauen können. 

 

Das Unlicht nistet sich überall dort ein, 

wo die Liebe noch nicht gelebt wird, 

wo Misstrauen herrscht,

wo Egomuster am Regieren sind, 

wo gejammert und geklagt wird,

wo rebelliert wird,

 wo Unsicherheit besteht usw. 

 

Das Unlicht nistet sich überall dort ein, 

wo zu wenig Energie ist: 

im Körper, in der Aura, in unserer Wohnung, 

auf unserem Grundstück, 

an unserem Arbeitsplatz usw.

 

Einzelne Organe können die Schwachstelle sein, 

ein veralteter Glaubenssatz kann die Ursache sein usw. 

 

 Was hilft:

 

Struktur

 

Sauberkeit

 

Organisation

 

Ordnung

 

Reinheit

 

Herzlichkeit

 

Freundlichkeit

 

Natürlichkeit

 

Klarheit

 

und es hilft, 

unsere geistige Führung ganz gezielt um Unterstützung zu bitten, 

auch in Sachen, 

die uns viel zu banal erscheinen. 

 

Unsere geistige Führung ist dankbar für jeden konkreten Auftrag, 

schließlich sind unsere geistigen Helfer genau aus diesem Grund hier, 

sie sind an unserer Seite,

um uns zu helfen und zwar in den Belangen, 

in denen wir Hilfe benötigen.