Neustart


LOSLASSEN, NEU ORDNEN UND EINFINDEN

Bild: Jeanett Rotter
Bild: Jeanett Rotter

Das war mein Zeichen.

  

Ich brauche die Segel nicht streichen,

brauche nicht die Richtung wechseln,

doch irgendwo klemmt es,

irgendwie blockiert meine Energie,

denn ich folge noch nicht stetig meiner Philosophie.

 

Irgendwas übersehe ich,

irgendwas passt nicht zusammen,

also nehme ich es nochmal auseinander,

bis es sich wie von alleine zusammenfügt

und mir zu Füßen liegt.

 

Das war mein Zeichen.

  

Mich zusammennehmen,

mich und meine Herzenswünsche ernst nehmen.

 

Mich befreien,

verzeihen.

 

Zu mir und meinen Eigenheiten stehen,

liebevoll mit mir umgehen.

 

Das war mein Zeichen.

  

Es muss mir nicht peinlich sein,

wie ich bin und wie ich ticke,

ich kann stolz darauf sein,

stolz darauf,

dass ich bei mir selbst durchblicke.

 

Das ist viel wert,

mehr wert als alles andere

und mehr wert,

als die Meinung anderer,

die mich nur zurückwirft

und wenn ich nicht aufpasse,

umwirft.

 

Also achte ich darauf,

dass mich nichts umwirft,

egal, was kommt,

ich werde stehen bleiben und mein Gleichgewicht halten.

 

Das war mein Zeichen.

 

Ich muss besser auf mich Acht geben, 

das tut niemand sonst für mich, 

diese Verantwortung muss ich schon selbst übernehmen

und ich muss sie ernst nehmen.