Realität


Bedingungslos

eine Herausforderung wohl für jeden

wir lassen die Liebe neu aufleben

 

Es ist ein Werdegang

mentale Achterbahn

wir lernen

auf ihr zu fahren

 

Konvention leugnet Extravaganz

ein Mensch

der aus der Reihe tanzt

 

Bedingungslos

heute ist mal wieder gar nichts los 

mit ihm

mit ihr

der Wunsch

dass wir sie erhören

 

Sie brauchen ihren Raum

um zu atmen und zu schauen

was sie wirklich wollen

 

Abhauen

volldröhnen

sich verwöhnen?

 

Krass

wie schnell man  Achtsamkeit und Toleranz verpasst

 

Egoismus

Kontrollismus

im schlimmsten Fall Nazismus

damit man nicht zu kurz kommt

weil man es nicht verträgt

wenn dieser jemand uns bewegt

vertagt

verjagt

oder gar nicht mehr mag

weil es zu viel war

weil es zu schnell ging

zu krass

für das Fass

ohne Boden

 

Alle Schatten zeigen sich

die Wölfe heulen auf

 

Gruselig

es ist so gruselig

uns so zu sehen

uneins mit uns selbst

 

Bitte hole mich da raus

die Offenbarung sucht Applaus 

 

Dämonen tauchen auf

springen einfach drauf

der Zug ins Nirgendwo

 

Streit

Neid

 

entzweit

  

Jeder fühlt sich unverstanden

übersehen und kastriert

 

ungeliebt

 

das Ego explodiert

 

Ich wähle den Ausstieg

weil mir zu viel um den Kopf fliegt

 

Terror

Error

Horrorshow

 

ich fühl ihn  doch

 

den  Flow 

 

mit dir

 

Du hast Probleme

die du nicht anders lösen kannst

doch der Regenbogen sagt etwas anderes

 

Lass dein Inneres frei

mach dich anders high

das Leben ist da

 

Verantwortung übernehmen

du kannst ja nicht ewig davon profitieren

dass andere dich regulieren

 

Es steht in deiner Macht

bis die Beziehung nicht mehr auseinanderkracht

gut

wenn der Optimismus lacht

und sagt

das ist kein Problem

 

Du machst das schon

du schaffst das schon

du bist geliebt

 

Geduld und Reflexion 

 

 Ich will mit dir das  Glück einholen

uns selbst übertreffen

hör auf zu stressen

zu ätzen

die Liste ist lang

fang erstmal an 

und komm schrittweise auf dein Leben klar

wir sind doch hier

wir sind doch da

 

Voll fatal

es ist viel zu real

ich bin zu nah dran

lerne

mich zu entspannen

auf meiner Insel mit dem Stift in der Hand

 dein Problem kann ich nicht sehen

kann mich noch tausend Mal darum drehen 

mich umsehen

jeden Winkel einsehen

um es wieder zu verfehlen

 

Klar

ich kann es erahnen

 

Ich höre damit auf

überlasse es dem Lauf 

des Lebens

einmischen

vergebens

 

und dann

 

...

 

Du leuchtest auf

wie eine Lampe am Armaturenbrett

liegst im Bett

übst dich in Verzicht 

übel

wie dein Herz sticht

es immer dann zerbricht

weint

teilt

da ist viel zu viel Leid

das nach Erlösung schreit

 

Der

 

Kontakt 

 

steht

 

Teil meines Lebens

ich bin Teil deines Lebens

bisher suchten wir die entscheidende Schnittstelle vergebens

 

Alles wird gut

Vertrauen im Blut