Toleranz


Foto: Mechthild Vörding
Foto: Mechthild Vörding

Er ist jetzt Minimalist

sein Eigensinn kennt keine Frist

 

Sie beanstandet die Einfältigkeit der neuen Generation

 

Ich bewege mich irgendwo dazwischen

komme ins Straucheln

 

Wo sich die einen kasteien

verschleudern die anderen Ressourcen

 

Was vermissen wir eigentlich

interessiert uns die Heiligkeit nicht?

  

Mich stört das Gehipe 

die Reklametafel

leuchtend mit viel zu fetter Schrift

 

Okey

sie kann nicht in sich ruhen

muss groß tun

 

Habe ich auch schon gemacht

deswegen bin ich auch so genervt

 

Kommen wir noch zusammen

können wir uns zusammen entspannen

einander gönnen

gibt es noch Gemeinsamkeiten

wollen unsere Herzen weiterstreiten

oder sind wir tolerant genug

für den Freiflug

des anderen

 

Sie ist immer pünktlich 

er geht mit dem Flow

 

Sie glaubt an Gott

er an nichts

 

Sie kennt den Weltschmerz 

er den Spaß

 

Sie kommt nicht klar

er zeigt mit dem Finger auf ihn

 

Junge

kehre vor deiner eigenen Tür

 

Kommen wir noch zusammen

können wir uns zusammen entspannen

einander gönnen

gibt es noch Gemeinsamkeiten

wollen unsere Herzen weiterstreiten

oder sind wir tolerant genug

für den Freiflug des anderen

 

Mein Frieden liegt in der Dankbarkeit 

die alles lassen kann

 

Ja

es fällt schwer

deine Worte für mich nicht echt genug

nicht  aussagekräftig

nicht das

was ich sehe

wenn ich deine Seele schaue

dein Herz fühle

ich mag es nicht

wenn ich sie abkühle

unsere Verbindung

die keine ist

unsere Heiligkeit

die unser Leben vermisst

 

Kommen wir noch zusammen

können wir uns zusammen entspannen

einander gönnen

gibt es noch Gemeinsamkeiten

wollen unsere Herzen weiterstreiten

oder sind wir tolerant genug

für den Freiflug des anderen