Anregung


Foto: Sonja Schäfer
Foto: Sonja Schäfer

Es geht unter anderem darum, dass sich deine Körperzellen, dein Energiekörper wieder erinnert an Gesundheit. 

 

Verbundenheit mit der Natur - Zeit mit dir selbst - Kontakt mit Menschen, deren Energie für dich heilend ist - Worte, die dich mit Licht durchströmen - Heilmittel, die deine Selbstheilungskraft anregen - heilende Berührungen von Therapeuten - energetisches Wirken und und und

 

Ein Leben im Guten macht gesund, stark und fit.

 

Tanke Licht und frische Luft. Sei barfuß auf naturbelassenem Boden. Fühle mal bewusst das Auftreten deiner Füße, deinen Körper.  Schöpfe aus der Kraft der Natur (Pflanzen, Bäume, Steine, Naturgewässer...). Heilsteinen wohnt eine Eigenenergie und Kraft inne. Du kannst sie auf so einfache Weise ganz vielfältig einsetzen und deine Urkraft wiedererwecken.

 

Dich intensiven Situationen hingeben,  vielleicht mal Eisbaden.

 

Lasse  beim Schlafen und Ruhen mal dein Kissen weg uns nutze die neu gewonnene Bewegungsfreiheit für  dich, experimentiere damit. Du erhältst  die Möglichkeit, während des Schlafens deine Nacken- Hals sowie Schultermuskulatur zu dehnen. Bei offenem Fenster schlafen, falls dies möglich ist. 

 

Trage die Kleidung, mit der du dich gerne ansiehst, die sich gut an dir anfühlt, deren Farben dich fröhlich stimmen und die dich die Jahreszeit genießen lässt. Nimm die Temperaturen und das Wetter so, wie es ist. 

 

Genieße  jeden Schluck und jeden Bissen ganz bewusst und mit Dankbarkeit. Führe dir zu, was dein Körper braucht.

 

Bringe Körperpartien  zum Schwingen und Pulsieren, spüre dich.  Dies kannst du auch mit jemandem zusammen tun, indem ihr z.B. eure Handflächen aufeinanderlegt und eure Energien fließen lasst. 

 

Gönne dir Stille, Ruhe, Wärme und Geborgenheit.  Schöpfe Kraft. Erlebe jede Tätigkeit, der du nachgehst mit vollem Bewusstsein und Freude. Freue dich an dir und dem, was ist. Spiegle dich im Licht der Seele deiner Mitmenschen.  Nehme Inhalte auf mit  guter Energie.

 

Mache das zur Routine, was dich bis in die Tiefe heilt (Sport, Meditation, Werkeln, Wirken im Garten...).

 

Erkenne, dass du Einfluss hast, dass du ein besonderer Mensch bist und dass du stets verbunden mit der Quelle bist. Sei ein Schöpfer.  Vergewissere dich, ob deine Ideen Hand und Fuß haben. Verbleibe im Herzen, sei gelassen.  Sei für dich und die Menschen da, die deinen Einsatz und dein Licht bedürfen.

 

Wachse an dir und deinen Erlebnissen. Nimm jede Erfahrung und jeden Augenblick an und nutze die damit verknüpfte Chance, etwas Gutes daraus erwachsen zu lassen. Lerne aus Vergangenem und von Menschen, die frisch und munter sind, lebensbejaend, geerdet und vital.  Besuche wunderschöne Orte und halte inne.  Genieße deine Liebe und deine Sexualität. 

 

Dein Heilungsweg beginnt in dir, inmitten deiner Weisheit, in deinem Herzen.  Lasse dich inspirieren.

 

Durch deine Krankheit(en) spricht dein Körper mit dir. Finde heraus, was du ändern, anpassen, harmonisieren musst, damit es dir besser geht und du gesund lebst. Sei kreativ und vertraue darauf, dass dir gegeben wird, dass du versorgt bist und Unterstützung erfährst. Öffne dich.